Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Informationen zur Behandlung Covid-19 und Post-Covid-Syndrom / Long-Covid

Als Lungenfachklinik bieten wir für Covid-Patienten und davon Genesene, die zum Teil noch stark eingeschränkt sind (Post-Covid-Syndrom / Long-Covid) eine umfangreiche Behandlung auf höchstem Niveau an. Hierauf sind wir spezialisiert.
Mit unseren Experten bieten wir die medizinische und therapeutische Behandlung unter einem Dach an.

Bei der Therapie und Rehabilitation von Menschen mit Lungenkrankheiten unterschiedlichster Art und Ausprägung besitzen wir jahrzehntelange Erfahrung.

Es stehen zur Verfügung: Isolierstation für Akutaufnahme, intensivmedizinische Behandlung, Weaning – Entwöhnung von der künstlichen Beatmung, Frührehabilitation und Rehabilitation.
 

1564664334839

Sie leiden nach einer Infektion mit COVID-19 unter Spätfolgen?
Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Genesung.


Je nach Grad der Einschränkungen kann eine pneumologische Frührehabilitation (Akut-Frührehabilitation) oder eine Rehabilitation in unserer Klinik begonnen werden.

* Pneumologische Frührehabilitation nach einer COVID-19 Erkrankung

Viele Menschen, die einen schweren Verlauf der Erkrankung durchgemacht haben sind in einem sehr schlechten Allgemeinzustand, z. B. weil sie lange Zeit auf der Intensivstation behandelt werden mussten und  gerade erst erfolgreich von der künstlichen Beatmung entwöhnt wurden (Weaning).
Die Basisfunktionen (z. B. Sitzen, Stehen, Laufen, Schlucken, Feinmotorik der Hände) sind noch stark eingeschränkt. Eine normale Rehabilitation ist für diese Patienten deshalb noch nicht geeignet.

Visite CA Dr. Seese web

Bei unserer pneumologischen Frührehabilitation wird für jeden der aus ganz Deutschland kommenden Patienten von einem fachübergreifenden Team aus erfahrenen Ärzten, Pflegefachkräften, Atem-, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Psychologen ein individuelles Konzept der medizinischen und therapeutischen Maßnahmen festgelegt.
Dieses Konzept ist speziell auf den einzelnen Patienten und dessen Bedürfnisse zugeschnitten.
Ab dem ersten Tag werden die Patienten intensiv behandelt, trainiert und betreut mit dem Ziel ihren Gesundheitszustand nach der Covid-19 Erkrankung zu verbessern und sie auf die Teilnahme an einer normale Rehabilitation vorzubereiten.
 

   pneumolog Frühreha Übung Ball     Frührehabilitation

Ein Schwerpunkt der Physikalischen Therapie liegt z. B. in der Verbesserung der Kraft- und Ausdauerleistung der Muskulatur und im Kreislauf- und Stabilisationstraining des Patienten.
Moderne Trainings- und Therapiegeräte wie z. B. das Bettfahrrad, Vibrationsplatten, computergesteuerte Trainingsgeräte, moderne Geh- und Stehhilfen unterstützen Rehabilitand, Therapeut und Pflege.
Die Nutzung verschiedener Kleingeräte (Theraband, Soft- und Igelbälle, Hanteln, Gewichtsmanschetten) und ein gut angeleitetes Eigenübungsprogramm unterstützt das tägliche individuell auf den Patienten abgestimmte Training.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Atemtherapie. Durch Anwendungen von Wärme-, Vibrations- und Massagetechniken und die Schulung von Atemhilfsmitteln (Inhalatoren, Inspirationstrainer, Atemgeräte zur Sekretlösung) wird die Heilung der oft stark durch Corona geschädigten Lunge unterstützt.
Nach erfolgreichem Beenden der pneumologischen Frühreha besteht für den Patienten die Möglichkeit hausintern die Reha fortzuführen.

Unsere pneumologische Frührehabilitation richtet sich an nicht beatmete Patienten mit einem Frühreha-Barthel-Index zwischen -150 bis 30.
Der Patient sollte nicht bewusstseinseingeschränkt sein, so dass eine Rehabilitationsfähigkeit gegeben ist.

Die Anmeldung eines Patienten kann direkt telefonisch und im Anschluss per Fax mit unserem Aufnahmeformular erfolgen.

Zur Formularseite - bitte hier klicken

Die Aufnahme kann nach Eingang des Formulars und positiver Eignungsprüfung ohne Antragstellung bei der Krankenkasse als Direktverlegung erfolgen.
Die Indikation, der Verlegungszeitpunkt und die Transportfähigkeit wird dann zwischen den Ärzten der beteiligten Kliniken verabredet.

Weitere Informationen zur pneumologischen Frührehabilitation – bitte hier klicken


 

* Rehabilitation nach einer COVID-19 Erkrankung

Für viele Patienten, die Corona überstanden haben gilt leider: genesen bedeutet nicht gesund.
Unterschiedlichen Spätfolgen schränken die Patienten teils noch stark ein.
Sind Sie auch betroffen?

Im Thoraxzentrum werden Sie von unseren Spezialisten fachübergreifend und ganzheitlich behandelt um eine bestmögliche Heilung zu erzielen / Therapie sicherzustellen.

Ein fachübergreifendes Team aus erfahrenen Ärzten, Pflegefachkräften, Atem-, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Psychologen erstellt für Sie ein individuelles Konzept der medizinischen und therapeutischen Maßnahmen. Dieses Konzept ist speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und basiert auf den aktuellsten medizinischen Standards und Leitlinien.
Sie werden ab dem ersten Tag intensiv behandelt, trainiert und betreut mit dem Ziel Ihren Gesamtzustand und Ihre Lebensqualität nach der Covid-19 Erkrankung zu verbessern.

Pilatesball_Koordination und Mobilisation web   Training mit Kraftfeder_Stabilisierung Rumpf_Oberarme web   Schulterblattfixator Krafttraining web

Verschiedene Atemtherapeutische Methoden wie z. B. die „Reflektorische Atemtherapie“,
Atemtherapie im Salzinhalationsraum oder spezielle Techniken wie z. B. die Thoraxmassage helfen Ihnen wieder frei durchatmen zu können.

D_1791 geschn - kompr

Wenn bei Ihnen eine Langzeitsauerstofftherapie besteht, wird nach Möglichkeit versucht, eine Leitliniengerechte Entwöhnung hiervon zu bewirken.

Nach der oft langen intensivmedizinischen Therapie leiden viele Patienten an anhaltenden Nerven- und Muskelschädigungen. Um dies zu bessern oder zu beheben werden spezielle neurologische Behandlungstechniken angewandt. Gerne können Sie das im Haus entwickelte Schmerzöl (aus natürlichen Substanzen) oder die „Duftbar“ bei Einschränkungen des Geruchssinnes ausprobieren.

Ein tägliches Programm mit Bewegungstherapie, Ausdauer- und Krafttraining im neu gestalten Trainingsraum, Walking und Spaziergänge oder die Fahrt mit dem E-Bike in der schönen Natur rund um das Thoraxzentrum helfen Ihnen, die Muskeln zu stärken und Ihre körperliche Fitness wiederzuerlangen.

D_1703 - kompr      D_1806 - kompr

Gespräche, auch mit unserem Psychologen bei Ängsten, Sorgen, Schlafstörungen, etc. und der Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten unterstützt die Patienten bei der Heilung.

Sehr freuen wir uns darüber, dass wir einer täglich steigenden Zahl an Patienten dabei geholfen haben gestärkt und mit neuer Lebensqualität in ihren Alltag zurückzukehren. Gerne unterstützt Sie unser Sozialdienst bei der Wiedereingliederung.

Weitere Informationen zur Rehabilitation - bitte hier klicken

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Information - Rezeption
Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken
Michelsberg 1
97702 Münnerstadt
Tel: 09733 62-0
Fax: 09733 62-3009

AW_0156