Schlaflabor

 

Schlafapnoe ist die häufigste Erkrankung unter den schlafbezogenen Atemstörungen. Erst in den letzten Jahren wurde erkannt, dass es sich bei den schlafbezogenen Atemstörungen um eine sehr verbreitete und ernst zu nehmende Erkrankung handelt. Die Häufigkeit  ist vergleichbar etwa mit der der chronischen Bronchitis oder der Blutzuckerkrankheit.
 

Folgende Erkrankungen können im Schlaflabor des Thoraxzentrums u. a. diagnostiziert und anschließend therapiert werden:

  • Klärung unklarer Tagesmüdigkeit
  • schlafbezogene Atemstörungen
  • obstruktives Schnarchen
  • obstruktives Schlafapnoe-Syndrom
  • zentrales Schlafapnoe-Syndrom 

 

Des weiteren ist das Schlaflabor mit modernen medizinisch-technischen Geräten ausgestattet.

  • Somnomedics SOMNOscreen PSG Tele
  • Somnomedics SOMNOscreen RC easy
  • Weinmann SOMNOcheck effort
  • Radiometer TOSCA 500

Seit 1996 ist unser Schlaflabor mit drei Plätzen von der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung ununterbrochen akkreditiert.

Interview Dr. Seese Schlafstörung 27.09.2017, 4263 KB

 

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast
Ansprechpartner:
Ärztliches Sekretariat
Anja Goldberger, Xenia Schiesser
Michelsberg 1
97702 Münnerstadt
Tel: 09733 62-3700
Fax: 09733 62-3709

Ärztlicher Direktor und Chefarzt Pneumologie
Dr. med. Bernd Seese
Michelsberg 1
97702 Münnerstadt
Telefon: 09733 62-3700
Fax: 09733 62-3709
E-Mail: b.seese@tzbu.de

LGA Logo DIN EN ISO 9001:2015

Logo DEGEMED(1)

WeanNet

Logo CCC Mainfranken(1)

Ärztliche Leitung Schlaflabor
Dr. med.
Willibald Beck
Michelsberg 1
97702 Münnerstadt
Tel: 09733 62-3761
Fax: 09733 62-3709