Thoraxchirurgie

Die Thoraxchirurgische Abteilung mit insgesamt 30 Betten wird von einem Team erfahrener Thoraxchirurgen betreut, das aus einem Chefarzt, einem Oberarzt, einem Funktionoberazt und zwei Assistenten besteht.

Es werden sämtliche Erkrankungen der Lunge, des Mediastinums, des Zwerchfells, der Brustwand und des Pleuraraumes mit modernsten Operationsverfahren, einschließlich der minimalinvasiven videothorakoskopischen Chirurgie, durchgeführt.

Es wird das gesamte Spektrum der onkologischen Thoraxchirurgie nach den neuesten Erkenntnissen und Standards angeboten.
Nicht nur primäre bösartige und gutartige Geschwülste der Lunge, der Atemwege, der Brustwand und der Pleura werden behandelt, sondern auch Metastasen sehr verschiedener Primärtumoren.

Endoskopisch werden bei Verschluss oder Einengung der Atemwege durch Tumore die Luftröhre oder die Bronchien mit Laser, Argonbeamer oder Kryogerät wiedereröffnet. Wenn notwendig, werden auf diesem Wege auch Platzhalter (Stents) implantiert oder die Atemwege bougiert (gedehnt).

Auf diesem Gebiet hat die Klinik überregional einen bedeutenden Ruf erlangt und kooperiert seit Jahren eng mit den Kolleginnen und Kollegen der entsprechenden Fachrichtungen (z. B. Gynäkologie, Urologie, Gastroenterologie oder Orthopädie).

Dabei ist der größtmögliche Erhalt von Lungengewebe besonders wichtig, da davon die postoperative Lebensqualität und die Möglichkeit weiterer Behandlungen abhängt.

KMB_sept_op_01Neben der Tumorbehandlung bestehen auch große Erfahrungen auf dem Gebiet der septischen Thoraxchirurgie, einschließlich der Versorgung von Tuberkulosekranken.

Die Thoraxchirurgische Abteilung hat aufgrund ihres guten Rufes einen großen Einzugsbereich aus Unter-, Ober- und Mittelfranken, Hessen und Thüringen. Die Einbeziehung der Familie in die Aufklärung und Behandlung der Krankheit ist, falls vom Patienten gewünscht, eine Selbstverständlichkeit.

Rund um die Uhr stehen zwei modern eingerichtete OP-Säle mit erfahrenem OP- und Anästhesiepersonal zur Verfügung. 

 

Das Thoraxchirurgisches Spektrum umfasst:

  • Konventionelle offene Thoraxchirurgie mit Resektion von malignen und benignen Tumoren der Lunge, der Atemwege, des Mediastinums,
    der Pleura und des Zwerchfells
    • Lappenresektion, bronchoplastische Manschettenresektion, Pneumonektomie beim Bronchialkarzinom
    • Anatomische Segmentresektionen der Lunge
    • Resektion von Mediastinaltumoren
    • Resektion von Pleuratumoren
    • Metastasektomie
    • Zwerchfellresektionen
  • Videoassistierte minimalinvasive Thoraxchirurgie
    • Pleurabiopsien
    • Lungenbiopsien
    • Ausräumung chronischer Pleuraergüsse oder Empyeme
  • Thoraxwandresektionen und Rekonstruktionen
  • Volumenreduktionsoperationen
  • Chirurgie der Trachea bei Tumoren und Verletzungen, Tracheostoma-Anlage bei Langzeitbeatmeten
  • Septische Thoraxchirurgie - einschließlich Tuberkulose
  • "Kleine Thoraxchirurgie" - Anlage von Thoraxdrains (z. B. bei Pleurakarzinose, transthorakale Biopsien der Lunge (Silverman- Biopsie), Ramelbiopsie der Pleura
  • starre Narkosebronchoskopie
  • Tumorabtragung mit Laser, Argonbeamer oder Kryogerät
  • Stentimplantation
  • Bougieren (Dehnen) der Atemwege
  • Ultraschall-gesteuerte Biopsie der mediastinalen Lymphknoten

 

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast
Ansprechpartner:
Ärztliches Sekretariat
Anja Goldberger, Xenia Schiesser
Michelsberg 1
97702 Münnerstadt
Tel: 09733 62-3700
Fax: 09733 62-3709

Ärztlicher Direktor und Chefarzt Pneumologie
Dr. med. Bernd Seese
Michelsberg 1
97702 Münnerstadt
Telefon: 09733 62-3700
Fax: 09733 62-3709
E-Mail: b.seese@tzbu.de

LGA Logo DIN EN ISO 9001:2015

Logo DEGEMED(1)

WeanNet

Logo CCC Mainfranken(1)